Page is Loading

Island 2022 – Retrospektive 01 – Statistik und Anreise

blank

Hallo Ihr Lieben,

Ein toller Urlaub auf Island ist vorbei, doch nun fängt meine „Arbeit“ erst richtig an: Bilder bearbeiten, Filme schneiden und Euch diese in mehrere kleinen Retrospektiven zeigen.

Wie auch schon von meinen Reisen nach Südafrika und Namibia gewohnt, möchte ich auch diesmal mit einer kleinen Statistik und ersten Bildern meinen Rückblick auf einen unvergesslichen (und nassen) Urlaub beginnen. Und hier geht sie los, die (nicht immer ganz ernst zu nehmende) Statistik:

Die Anreise-Statistik:
  • Zeit Anreise Erlangen – Frankfurt: 4 h (ca. 200 km mit der Bahn … was haben wir doch für toll ausgebaute Strecken …)
  • Zeit Anreise Frankfurt – Reykjavik: 3,5 h (ca. 3000 km, mit dem Flieger …)
  • Gewicht Reisetasche: exakt 23 kg (von erlaubten 23 kg … ok diesmal KEINE Mitbringsel …)
  • Gewicht Handgepäck: ca. 19 kg (von erlaubten 10 kg … diese verteilten sich wie folgt: 10 kg im Fotorucksack…. 9 kg in meiner „Jagdweste“)
  • Zu früh am Check-in gewesen (man liest ja soviel …): 2:45 h („Seien Sie bitte früh am Flughafen (3 – 4 Stunde vor Abflug), da es zu Verzögerungen kommen kann“). Nützt halt nichts, wenn der Check-in der Iceland Air erst 1h vor Abflug öffnet …
  • Durch die lange Warterei am Check-in kennengelernte Reisegruppen-Mitglieder: 10 von 13
  • Sicherheitscheck: 5 Minuten! („Seien Sie bitte früh am … „)
  • Zu spät abgeflogen: 1 h (hat der gute Pilot aber fast wieder reingeholt)

Anbei ein paar kleine Impressionen meiner Anreise von Erlangen nach Island. Alle Bilder findet Ihr wie immer in voller Auflösung in der entsprechenden 5bp-Galerie:

Die Island-Statisik:
  • Tage auf der Insel: 15
  • Tage ohne Regen (also ohne 1x mal am Tag nass geworden zu sein): 3 (Tag 6, Tag 10 und Tag 11)
  • Verbrachte Nächte im Zelt: 8
  • Verbrachte Nächte im Hotel / Gästehaus: 5
  • Verbrachte Nächte Matratzenlager: 1
  • Durchschnittstemperatur: 12 °C
  • Tiefsttemperatur im Zelt: -4 °C
  • Höchsttemperatur: 70 °C (im „warmen“ Fluss in Landmannalaugar, wenn man sich an der falschen Stelle aufgehalten hat …)
  • In offenen Gewässern gebadet: 3-mal (was ungefähr dreimal soviel ist, wie in meinen beiden Afrika-Urlauben zusammen)
  • Zurückgelegte Fahrstrecke: ca. 2217 km
  • Dabei überwundene Höhenmeter: 15.700 m (also fast 2-mal den Everest!)
  • Dabei von unserem Fahrer neue „Furchen“ gezogen: mind. 2 (siehe Tag 4 und Tag 5 meines Reiseblogs) – Potenziell alles neue Gräben, in denen die Erdkruste nun „noch“ dünner ist, und neue Vulkane entstehen könnten.
  • Verlorene Mützen: 2 (ist mir bis heute ein Rätsel, wo und wie ich die verlieren konnte …)
  • Neu angeschaffte Mützen: 1 (dafür doppelt so warm!)
  • Mit isländischen Kronen bar bezahlt: 0-mal (ja, ich habe es tatsächlich geschafft, in diesem Urlaub alles mit Karte zu bezahlen)
  • Beste getätigte Investition auf Island: 1 Regenhose
Karte Island
Unsere gesamte Reiseroute
Die Technik-Statistik:
  • Aufgenommene Photos: ca. 8500 (inkl. 360° Grad Photos, Drohnen-Aufnahmen und Belichtungsreihen)
  • Aufgenommene Video-Sequenzen: 557 Stück (Länge: unbekannt!)
  • Verbrauchter Speicherplatz: 1,5 Tb
  • Verbrauchtes Datenvolumen: ca. 15 Gb
  • Teuerste (und sinnfreieste) Investition: 26 € um eine Powerbank auf 75 % aufzuladen
  • Verbrauchte Rollen Gaffa-Tape, um die USB-Steckdosen tagsüber im Bus nutzen zu können: 1 (auch Schuhe lassen sich damit prima reparieren)
blank
Alt-Isländische Gaffer-Haltetechnik
Die Rückreise-Statistik:
  • Gewicht Reisetasche: 25 kg (von erlaubten 23 kg … irgendwie hat das mit dem „keine Mitbringsel“ nicht geklappt, da aber meine Kreditkarte nicht funktionieren wollte (Tipp: Immer eine mitnehmen, die nicht funktioniert!) musste ich kein Übergepäck zahlen.
  • Gewicht Handgepäck: unklar (irgendwie alles was geht, irgendwo reingepackt …)
  • Mitgeführte Trolle im Reisegepäck: 1 (er heißt „Herbert Herbertsson“ und hat sich an Tag 2 in Reykjavik ungefragt unserer Reisegruppe angeschlossen)
blank
Herbert Herbertsson hat sich unserer Reisegruppe angeschlossen
Nun noch die Top 3 der nützlichsten, nach Island mitgebrachten Gegenstände:
  • Wärmflasche
  • Mücken-Kopfschutz-Netz
  • Thermo-Unterwäsche
Nun noch die Top 3 der unnützen, nach Island mitgebrachten Gegenstände:
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Das „Hmm-das-nehme-ich-mit-das-könnte-ich-gebrauchen“ Zeugs, was ich dann kein einziges Mal benutzt habe! Unter anderem ca. 15 paar Socken zuviel!

So, dies soll es auch für heute schon gewesen sein.

Auf bald

Euer Dirk von Five-Birds Photography

P.S. Ich arbeite grade übrigens mit Hochdruck an meiner ersten Film-Episode aus Island. Habt Ihr schon meinen Trailer dazu gesehen? Nein? Dann wird es aber allerhöchste Zeit:

1 Kommentar zu “Island 2022 – Retrospektive 01 – Statistik und Anreise

  1. blank
    Johann Rothfischer says:

    Ein sehr schöner, humorvoller Beitrag. So habe ich eine Reise noch nicht gesehen. 1,5 TB bringe ich seit 15 Jahren Digitalfoto noch nicht zusammen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

blank
blank
blank
Follow Me
blank
Skype
Whatsapp
blank
%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
Ich, Dirk Fritsche (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Ich, Dirk Fritsche (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.