Motion-Design | Five-Birds Photography
Page is Loading

Motion-Design

Als ich im Jahr 2017 mit dem Aufbau von Five-Birds Photography begann, fiel dies gleichzeitig auch in die Zeit meiner ersten größeren Fernreise: Südafrika. Da ich diese Reise nicht nur photographisch, sondern auch im Film festhalten wollte, musste ich mich also auch in den Filmschnitt (und später dem Motion-Design) einarbeiten. Zunächst nutzte ich Premiere Elements von Adobe, kam aber schnell an die Grenzen der Software und die Werkzeuge reichten für meinen kreativen Durst nicht aus. Also schloss ich, neben meinem Abo für Lightroom und Photoshop, noch ein Abo für die Profi-Videoschnitt-Software Premiere Pro ab. Doch auch hier merkte ich, dass ich schnell an einem Punkt angekommen war, an dem ich meine Filme, z.B. mit animierten Karten, gescheiten Untertiteln und 3D-Texteinblendungen, etwas “aufpeppen” wollte. Und auch dies war mit Premiere Pro nicht oder nur bedingt möglich: Hier brauchte es eine spezielle Software für Motion-Design. Nun gut, auch diese bietet Adobe mit After Effects an. Nach längerer Überlegung habe ich dann alle meine bestehenden Abos bei Adobe gekündigt und ein neues Abo für die gesamte Creative Cloud abgeschlossen (dies war billiger, als After Effects zu meinen bestehenden Abos dazuzubuchen und ich habe es bis jetzt auch nicht bereut, da ich im Prinzip alle Werkzeuge nutze (z.B. Illustrator und InDesign im Bereich Grafikdesign. Mehr dazu unter diesem Link.).

Aber was ist "Motion-Design" eigentlich? Hier eine kurze, aber prägnante Antwort:

Motion-Design (dt.: „Bewegungs“-„Gestaltung“, auch Motion Graphics, Film Title Design oder Title Sequence) ist die audiovisuelle Gestaltung von Bewegtbild durch Typografie und Grafik-Design. Meist geht es um Film-Vorspänne, Trailer oder Werbung.

Quelle: Wikipedia

Also habe ich angefangen, auch dieses Thema des Designs für mich zu entdecken. Als Autodidakt (der ich nun mal bin, da ich keine Lehre oder Studium mit photographischem oder Designhintergrund habe) habe ich viele Tutorials angeschaut, noch mehr gelesen und viel viel ausprobiert. Was ich so alles im Bereich Motion-Design anstelle, will ich euch hier auf dieser Seite kurz vorstellen.

Benötigt ihr ein Intro für euren YouTube Kanal, eine animierte Reisekarte, so könnt ihr gerne mit mir Kontakt aufnehmen und ich schaue was sich da machen lässt. Jetzt aber los, auf zum Motion-Design by Five-Birds Photography.

Animierte Logos und Kurz-Intros

Für mich und ein paar befreundete Photographen und Video Filmer, erstelle ich immer mal wieder kurze Logo-Animationen. Diese eignen sich hervorragend, um den eigentlichen Vorspann eines Films einzuleiten.

Zu Erstellung nutze ich zum einen Vorlagen (sog. Templates), oder ich erstelle alle Grafiken, Animationen etc. komplett selber. Auch 3D-Software kommt manchmal zum Einsatz.

Film-Vorspanne und End-Credits

Für meine Filme erstelle ich auch Vorspanne und End-Credits. Zwei Beispiele könnt ihr unten sehen.

Karten- und Wegstrecken-Animationen

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt: Ich liebe Karten aller Art! Daher versuche ich in meinen Filmen auch immer interessante Orte hervorzuheben oder ganze Reiseverläufe darzustellen. Die Karten erstelle ich mit dem After Effects Plug-In “Geolayers 3“.

Slideshows und andere visuelle Elemente

Auch die Präsentation meiner Bilder mittels Slideshows erledige ich in After Effects. Dabei erstelle ich dann auch andere visuelle Elemente, wie z.B. animierte Flaggen etc.

Komplexe Projekte und Daten-Visualisierung

Ich erstelle auch ganze Projekte sowie Daten-Visualisierungen mittels Motion-Design in After Effects. Eine kleine Vorschau könnt ihr unten sehen.

Five-Birds-Photography

Five-Birds-Photography

"When I have a camera in my hand, I know no fear" (by Alfred Eisenstedt). Five-Birds Photography ist Photograph, Filmemacher, Grafikdesigner und Reiseblogger aus Erlangen.

This post is also available in: English (Englisch)

blank
blank
blank
Follow Me
blank
Skype
Whatsapp
blank
Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: