Tag 17 - Aus der Klein-Karoo durch die Winelands nach Kapstadt
Page is Loading

Tag 17 – Aus der Klein-Karoo durch die Winelands nach Kapstadt

blank

Goeie Dag!

Nachtrag zu den Cango Caves in der Klein-Karoo bezüglich der tollen Akkustik: Ich hatte vergessen zu erwähnen, das unser Willi in der großen Halle der Tropfsteinhöhle noch ein wenig aus „Jedermann“ rezitiert hat. Klasse gemacht. Nachdem auch ich ein kurzes Liedchen zum besten gegeben hatte, hat auch noch unsere Führerin einen Teil der südafrikanischen Nationalhyme zum besten gegeben. Auch klasse.

Nachdem wir gestern Abend noch sehr gut essen waren (Straußen-Filet, ich hoffe es war nicht Betsy, die 10-jährige Straußendame, die mich geküsst hat) haben wir noch ca. 45 Minuten auf die Rechnung gewartet (man kann es auch kompliziert machen) und ich bin totmüde ins Bett gefallen.

Klein-Karoo

Heute Morgen sind wir um 8 Uhr zu unserer letzten längeren Etappe (480 Km) aufgebrochen. Durch die Winelands ab nach Kapstadt, was uns laut Wetterbericht mit blauem Himmel und 28 °C erwarten soll. Die Landschaft war wirklich interessant und wir kamen auf der Route 62 schnell voran.

In den Winelands angekommen, sind wir noch für eine Weinprobe auf das Weingut Dornier eingekehrt. Nach ein paar edlen Tropfen setzten wir unsere letzte Etappe nach Kapstadt fort. Pünktlich zum Sonnenuntergang über dem Atlantik war ich in meinem Zimmer.

blank

Danach waren wir noch lecker essen. Jetzt geht’s ins Bett da wir morgen wieder früh aufstehen müssen. Morgen geht es dann zuerst auf den Tafelberg und dann weiter ans Kap der Guten Hoffnung. Zurück nach Kapstadt werden wir noch an Boulders Beach anhalten um endlich die langersehnten Pinguine zu sehen. Abends werden wir dann in Waterfront essen gehen.

blank

Totsiens!

Euer Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

blank
blank
blank
Follow Me
blank
Skype
Whatsapp
blank